Stefan Koubek & Gerard Trenker

Er ist auf dem besten Weg, es unter die TOPTEN der Tenniswelt zu schaffen. Er war der Publikumsmagnet bei der Wiener CA – Tennis – Trophy. Und: Erhat eine geheime Leidenschaft – den Rallye Sport. Massivhaus Trenker lud den sympathischen Kärntner Stefan Koubek zur Testsonderprüfung als Beifahrer von Roland Frisch ein! Rallye-Ass Roland Frisch mit Österreich schnellsten Bauunternehmer, Gerhard Trenker, als Kopilot VOR Magazin Leser werden ihn bereits kennen: Gerhard Trenker, jenen sportlichen niederösterreichischen Bauunternehmer, der mit seinem Sportsponsoring und seinen ausgefallenen PR-Aktionen immer wieder für Aufsehen sorgt. Etwa mit seinem Formel 1 Testbericht aus Frankreich, der 24 h Trenker Kart Trophy in Teesdorf, der knallroten Chrysler Viper für Michaela Dorfmeister oder Testfahrten mit dem Seitenwagen von Klaus Klaffenböck.

Diesmal war Stefan Koubek Österreichs Nummer eins im internationalen Herren Tennis der ideale Partner für den nächsten PR-Gag. Ort: Waidhofen an der Thaya. Zweck: Testsonderprüfung im Rahmen der wichtigsten heimischen Rallyeveranstaltung des Jahres. Am Steuer des knapp 200 PS starken Fiat Bravo HGT: Roland Frisch, einer der schnellsten „Gaspedal Treter“ des Landes. Für Stefan, der nur wenige Wochen zuvor in der Wiener Stadthalle die Massen begeistert hatte, war´s eine Premiere und die Erfüllung eines Jugendtraumes zugleich: „Ich wollte schon immer einmal als Kopilot bei einer Rallye mit dabei sein. Einzig mein Trainer (Günther Bresnik, Anm. d. Red.) war bislang immer dagegen.“

Wer denkt, Stefan hätte nach den ersten beiden Runden genug gehabt, der täuscht sich gewaltig. Mit 180 km/h jagte er dann noch mit Waldemar Benedikt (Fiat Punto) und Hannes Danzinger (Ford Ka) über Wald- und Fortwege. „Es war fantastisch und sicher nicht das letzte Mal!“ Übrigens: Bei Massiv Haus Trenker sind nicht nur unsere Spitzensportler bestens aufgehoben. Der Chef und sein Team beraten auch gerne alle unsere Leser höchstperönlich!